Maximale Kornfeinheit bei minimalem Walzenspalt – das ALPHA II von HÄNDLE: Maßstab für hydraulische Hochleistungswalzwerke für kleinstmögliche Walzenspalte bis 0,5 mm.

Die wichtigsten Merkmale im Überblick
Präzise Einhaltung des Walzenspalts durch optimierte Lagerung der Walzen
Strukturoptimiertes System, das bei kleinem Walzenspalt nur eine geringe Abweichung im Mahlergebnis zulässt
Höhere Standzeit aller Verschleißteile und Wartungsreduzierung unter anderem durch die moderne Abstreifertechnik und die optimierte Ausführung des hochverschleißfesten Abstreifers
Hohe Reproduzierbarkeit des Mahlergebnisses durch die elektronische Walzenspalteinstellung
Minimierte Deformation und Spannungsspitzen in allen Bauteilen durch Einsatz der Finite Elemente Methode

HÄNDLE Feinwalzwerke Alpha II - Maximale Kornfeinheit bei minimalem Walzenspalt

Das «ALPHA II» repräsentiert die konsequente und kontinuierliche Evolution in der Feinstzerkleinerung plastischer und halbplastischer keramischer Rohstoffe mittels Walzwerken bei einem effektiven Walzenspalt von 0,5 mm. Das «ALPHA II» wird eingesetzt als zweites oder drittes Walzwerk in Reihe nach geeigneten Vor- bzw. Feinwalzwerken. Die Maschine ist speziell konzipiert für hohe Durchsatzleistungen mit der Möglichkeit engste Walzenspalte einstellen und im Dauerbetrieb konstant halten zu können. Gebaut wird das «ALPHA II» mit 1.000, 1.200 und 1.500 mm Breite bei Durchmessern von 800 und 1.000 mm für Volumen-durchsätze von 41 bis 79 m³/h bei vorgewalztem Material und einem Walzenspalt von ca. 1 mm.