• Startseite
  • News
    • Firmennews
    • Produktnews
    • Jobs
    • Gebrauchtmaschinen
    • Events
    • Newsarchiv
  • Produkte
    • Labor und Technikum
    • Fördern und Lagern
    • Aussondern
    • Beschicken und Dosieren
    • Zerkleinern
    • Mischen und Homogenisieren
    • Formgeben - Extrudieren
    • Formgeben - Pressen
    • Ersatz- und Verschleißteile
    • Gebrauchtmaschinen
    • Anlagen
  • Kundenservice
    • 24 Stunden Service
    • Regenerierservice
    • Mobil Service
    • Service Check
    • Montage und Inbetriebnahme
    • Überholung von Gebrauchtmaschinen
    • Anfrage / Bestellung
  • Unternehmen
    • Unternehmensportrait
    • Geschäftspartner
    • Daten und Fakten
    • Händle Mühlacker
    • Händle International
  • Kontakt
    • HÄNDLE Mühlacker
    • HÄNDLE International
    • Anfahrt
    • Anschrift
    • E-Mail
Kontakt

HÄNDLE GmbH Maschinen und Anlagenbau
Industriestraße 47
75417 Mühlacker (Germany)

Telefon +49 7041 891-1
Telefax +49 7041 891-232

info [at] haendle.com

Installation einer kompletten Formgebungslinie zur Herstellung von qualitativ hochwertigen keramischen Bodenfliesen (terracotta tiles) im Süden Indiens.

Installation einer kompletten Formgebungslinie zur Herstellung von qualitativ hochwertigen keramischen Bodenfliesen (terracotta tiles) im Süden Indiens. Die vorhandene Produktionslinie zur Herstellung von Bodenfliesen sollte zum einen optimiert, rationalisiert und weitest gehend automatisiert werden. Zum anderen war die Zielsetzung die Qualität der Fliesen weiter zu erhöhen um einen Wettbewerbsvorteil erzielen zu können. Im HÄNDLE Anwendungslabor wurden hierfür die vorhandenen 3 Tonsorten untersucht und diverse Aufbereitungs- und Extrusionstests durchgeführt. In enger Abstimmung mit H. Anand wurde so eine speziell auf seine Bedürfnisse angepasste Lösung entwickelt.

 

In der ehemals vorhandenen Formgebungslinie wurde die Tonmischung aus der Voraufbereitung zuerst zwischen gelagert und dann über einen Extruder zu weichen Batzen extrudiert. Die Batzen wurden dann auf mechanischen Pressen vorgepresst, die vorgepressten Grünlinge für eine gewisse Zeit gelagert und lederhart getrocknet (natürliche Trocknung). Im Anschluss daran wurden die lederharten Grünlinge auf hydraulischen Pressen auf die endgültige Form gepresst und vor dem Brand in einem Hoffmannofen fertig getrocknet.

Durch die neue Linie sollte zum einen das Vorpressen vor dem Trocknen entfallen und ggf., für Bodenfliesen ohne Muster auf der Rückseite, auch das Fertigpressen auf den hydraulischen Pressen. Zeitgleich sollte die Bruchfestigkeit erhöht und die Wasseraufnahme der fertig gebrannten Fliesen reduziert werden. Die neue Formgebungslinie wurde daher so konzipiert, dass bis zu 50.000 Fliesen am Tag mit einem Pressdruck von 40 bar extrudiert und anschließend gestanzt werden können. Eine Nachverpressung ist damit nicht mehr erforderlich.

Die Formgebungslinie besteht aus zwei Kastenbeschickern der Type BKN 1204c und BKN 1206c, einem gebrauchtem Beta Feinwalzwerk der Type WF 1080b, einem gebrauchten Steinausson-derungswalzwerk STAW und einem Futura II Vakuumaggregat der Type E 56a/ 45/ MDVG 715d.

Mit der neuen Formgebungslinie werden aktuell 6.000 Fliesen/h (5 Betriebsstunden) produziert, dies entspricht ca. 30.000 Fliesen am Tag. Der vorhandene Hoffmannofen begrenzt aktuell noch die Kapazität.

 

Durch den Einsatz der neuen Formgebungslinie konnte die Qualität der Fliesen, hinsichtlich höherer Dichte und Festigkeit, reduzierter Wasseraufnahme und Verbesserung der Oberflächenbeschaffenheit der Fliesen, deutlich erhöht werden. Herr Anand ist mit dem Ergebnis sehr zufrieden und kann sich aufgrund der nun deutlich erhöhten Produktqualität gegenüber den Wettbewerbern noch stärker abheben und seine Produkte am Markt platzieren.