• Startseite
  • News
    • Firmennews
    • Produktnews
    • Jobs
    • Gebrauchtmaschinen
    • Events
    • Newsarchiv
  • Produkte
    • Labor und Technikum
    • Fördern und Lagern
    • Aussondern
    • Beschicken und Dosieren
    • Zerkleinern
    • Mischen und Homogenisieren
    • Formgeben - Extrudieren
    • Formgeben - Pressen
    • Ersatz- und Verschleißteile
    • Gebrauchtmaschinen
    • Anlagen
  • Kundenservice
    • 24 Stunden Service
    • Regenerierservice
    • Mobil Service
    • Service Check
    • Montage und Inbetriebnahme
    • Überholung von Gebrauchtmaschinen
    • Anfrage / Bestellung
  • Unternehmen
    • Unternehmensportrait
    • Geschäftspartner
    • Daten und Fakten
    • Händle Mühlacker
    • Händle International
  • Kontakt
    • HÄNDLE Mühlacker
    • HÄNDLE International
    • Anfahrt
    • Anschrift
    • E-Mail
Kontakt

HÄNDLE GmbH Maschinen und Anlagenbau
Industriestraße 47
75417 Mühlacker (Germany)

Telefon +49 7041 891-1
Telefax +49 7041 891-232

info [at] haendle.com

Der Walzenbrecher mit Hydraulikantrieb, Type WMH 818a, repräsentiert mit einem Volumendurchsatz bis ca. 250 m3/ h und bei Aufgabestückgrößen bis ca. 1000 mm, einen der größten Brecher zur Vorzerkleinerung harter, grobscholliger keramischer Rohstoffe.

Der Walzenbrecher mit Hydraulikantrieb, Type WMH 818a, repräsentiert mit einem Volumendurchsatz bis ca. 250 m3/ h und bei Aufgabestückgrößen bis ca. 1000 mm, einen der größten Brecher zur Vorzerkleinerung harter, grobscholliger keramischer Rohstoffe. Die Auslieferung mehrerer dieser Hydraulikbrecher in jüngster Zeit zeigt seine Aktualität.

Am Beispiel dieses im Jahre 2000 konstruierten Großbrechers wird auch der Wandel in der Entwicklungsphilosophie von Ziegeleimaschinen deutlich. Bis in die 1990er Jahre stand die Produktinnovation, d.h. die völlige Neukonstruktion oder Neuentwicklung eines Produkts im Vordergrund, mit Innovationszyklen von
3-5 Jahren.  Heute gibt man den  wesentlich effizienteren Produktvariationen und der Produktpflege den Vorzug, wie es die Japaner mit ihrer Philosophie des Kaizen schon lange erfolgreich vorgemacht haben. Man versteht als Produktvariation konstruktiv wesentliche Änderungen und unter Produktpflege ständige konstruktive Detailverbesserungen an vor-handenen Produkten.  

Diese konstruktiven Änderungen und Verbesserungen betreffen alle Anforderungen an eine Maschine die u.a. funktionsgerecht, gebrauchsgerecht, beanspruchungsgerecht, verschleißgerecht, instandhaltungsgerecht, arbeitssicherheitsge-recht und - last, but not least - kostengerecht sein muss. Gerade in Zeiten ständig steigender Kosten ist die Wahrung dieser letztgenannten Anforderung, ohne Minderung aller anderen Anforderungen, wichtiger Teil der Produktvariation und –pflege.

In diesem Sinne wurde auch die neueste Produktvariation durchgeführt, die darin besteht, das bisherige Hydraulikaggregat mit zwei separat, über E-Motoren angetriebenen Pumpen durch ein Hydraulikaggregat mit einer sogenannten Tan-dem-Pumpe und nur einem E-Motor zu ersetzen.
Ein großer Vorteil der Hydraulikbrecher ist die Möglichkeit des Reversierbetriebs, mit dem harte Einschlüsse in eine andere Position mit besseren Angriffsmöglichkeiten gebracht werden. Sämtliche wesentlichen Parameter wie Reversierzeit, Drehzahl der Messerwalzen, Drehmoment etc. sind weitgehend variabel und je nach Brechgut einstellbar.